Gewaltpädagogik

"lieber gewalttätig als unmännlch"


Gewalt spielt für Jungen und junge Männer eine große Rolle, aber kaum jemand redet darüber. Als Täter oder Opfer sind sie mit dem männlichen Thema Gewalt alltäglich konfrontiert.


Gewalt hilft Jungen und jungen Männern dabei, ihre Ehre und die der Familie zu verteidigen.

Sie erhöhen ihr Ansehen unter Gleichaltrigen. In Situationen, in denen sie hilflos sind, zeigen sie sich stark und männlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Arlandt